Die Feldlerche - Vogel des Jahres 2019

 

Die Feldlerche wurde vom NABU zum Vogel des Jahres 2019 ausgerufen.

In den letzten 15 Jahren ist jede dritte Feldlerche verschwunden. Verantwortlich ist vor allem unsere intensive Landwirtschaft, die den Wildvögeln wenig Brachflächen als Lebensraum und Nahrung bietet und zu viel Dünger sowie Pestizide verwendet.

Natürlich sind große Maßnahmen, wie ein Umdenken in der Agrarpolitik dringend von Nöten, um den Artenrückgang unserer Wild- und Gartenvögel aufzuhalten.


Im Kleinen aber können wir Vögel wie die Feldlerche unterstützen, indem wir für naturnahe Lebensräume z.B. in unseren Gärten und Freiflächen mit üppigen Bepflanzungen sorgen, die Unterschlupf und Futter bieten. Das Bereitstellen von Nistgelegenheiten und zusätzliche ganzjährige Fütterung istaußerdem überaus wichtig.Feldlerchen ernähren sich aus tierischen und pflanzlichen Nahrungsquellen. Im Sommer benötigen sie überwiegend Insektennahrung, kleine Spinnen, Schnecken oder Regenwürmer. Im Winter ernähren sie sich insbesondere von Sämereien.

Unsere Futterempfehlung für die Feldlerche:

- Ganzjährig Claus Gartenvogelfutter, das überaus hochwertige Weichfutter mit besonders hohem Anteil an Insekten

- im Frühling / Sommer auch unsere Sommermischung als Unterstützung in der Brut- und Aufzuchtzeit

- im Winter Wintermischung und zusätzlich Wildsamen Premium

 
 
 
 
Anrufen
Email